Das Neueste vom Hof Hartmann in Rettmer

Endlich wieder raus! Ab Sonntag ist die Stallpflicht zuende!

Fotos unserer glücklichen Hühner gibt's in Kürze (bei etwas besserem Wetter). Bis dahin ein Video: Freiland(f)eier, darauf erstmal 'n Korn!

Wir können es noch gar nicht fassen, aber es ist wirklich wahr: Obwohl die Vogelgrippe noch nicht überstanden ist, wurde im Sinne des Tierwohls von offizieller Stelle entschieden, dass die Stallpflicht ab Sonntag, 19.02., nur noch in Hochrisikogebieten weiterhin gilt (Links: aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises Lüneburg; Pressemeldung des Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz).

 

Für uns heißt das, dass wir unsere Eier nun doch nicht auf die Bodenhaltung umdeklarieren müssen, wie vor kurzem noch angekündigt. Für unsere Hühner heißt das: ab Sonntag endlich wieder beinahe unbegrenzt Platz auf unseren großen Weiden. Endlich wieder täglich frische Luft, Sonne, naja, vielleicht auch Regen, aber dafür auch mal wieder einen Regenwurm... Wenn das kein Grund zum Feiern ist! 

 

Allen unseren Kunden einen großen Dank dafür, dass Sie uns trotz der Einschränkungen für unsere Tiere die Treue gehalten haben!

 

Ihre Familie Hartmann


Zum Schutz unserer Legehennen: ab 27.02. vorübergehend Bodenhaltung

Unsere Legehennen: viel zu tun im Partyzelt
Unsere Legehennen: viel zu tun im Partyzelt

Update vom 14.02.2017: Ein kleiner Hoffnungsschimmer zeichnet sich ab! Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium plant, die Stallpflicht für einige Gebiete Niedersachsens aufzuheben. Drücken Sie uns die Daumen, dass die bürokratischen Mühlen nicht allzu langsam mahlen. Dann dürfen unsere Hühner bald wieder echte Freilandhühner sein!

Wenn die Stallpflicht nicht aufgehoben wird, dürfen Eier aus der Freilandhaltung rund um Lüneburg ab 27.02.2017 (Ende der 12-Wochen-Frist) nur noch unter der Bezeichnung Bodenhaltung vermarktet werden.

 

Damit weder Qualität noch Hühner leiden, haben wir schon seit Beginn der Stallpflicht (05.12.2016) vorgesorgt. Weitere Informationen finden Sie hier: Unsere Hühner im Partyzelt.

 

Trotz "Bodenhaltung" würde sich für unsere Hühner also erstmal nichts ändern. Sobald die Stallpflicht aufgehoben wird (hoffentlich spätestens im März) dürfen unsere Hühner selbstverständlich wie gewohnt ins Freie. Bis dahin bedanken wir uns ganz herzlich für Ihre Treue und Ihr Vertrauen!

 

Ihre Familie Hartmann

 


Und noch einmal: frische Suppenhühner am 22.02.2017

Und noch einmal gibt es bei uns leckere frische Suppenhühner.

 

Der Hintergrund: Etwa einmal pro Jahr und Stall ziehen bei uns neue Legehennen ein. Sie lösen ihre einjährigen Kolleginnen ab, die nun den Weg eines jeden Huhns gehen... Und genau das war schon im Januar und nun wieder im Februar der Fall.

 

Gerupft, ausgenommen und schlachtfrisch (ohne Innereien, ca. 1 kg Verkaufsgewicht) bekommen Sie Ihre vorbestellten Hühner am Mittwoch, den 22.02.2017, zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr bei uns auf dem Hof. Bestellen Sie jetzt über unser Bestellformular, per e-Mail an info@hof-hartmann-rettmer.de oder direkt per Telefon unter 04131 43622. Natürlich können Sie uns auch direkt auf dem Hof persönlich ansprechen!

 

Und wie geht es mit den Junghennen weiter? In den ersten Tagen nach ihrer Ankunft bei uns auf dem Hof gewöhnen sie sich an ihr neues mobiles Zuhause. Sie können die Sitzstangen und Nester ausprobieren, legen schon ihre ersten kleinen Eier (die Kindereier ;-) ...) und lernen sich untereinander kennen. Nach der Eingewöhnung geht es samt dem Hühnerhotel hinaus in die Feldmark. Wegen der Stallpflicht (die vielleicht schon in Kürze aufgehoben wird, siehe hier) dürfen sie zwar fürs erste nicht ins Freie, aber ihr Partyzelt können die Hennen tagsüber schon mal erkunden. Nachts geht es dann in den warmen, trockenen Stall, wo es sich die Hennen auf ihren Sitzstangen zum Schlafen gemütlich machen - ganz so, wie sie es während ihrer ersten Arbeitstage bei uns auf dem Hof gelernt haben.

Es stellt sich vor: F.R.A.N.Z.

Für mehr biologische Vielfalt: F.R.A.N.Z. auf dem Hof Hartmann
Für mehr biologische Vielfalt: F.R.A.N.Z. auf dem Hof Hartmann

Seit Jahrzehnten geht die Biodiversität auf landwirtschaftlich genutzten Flächen immer weiter zurück. Wildvögel, Insekten, Kräuter - vieles, was sich bis vor wenigen Jahrzehnten noch in größter Vielfalt in der Kulturlandschaft finden ließ, ist heute fast verschwunden. Und dieser Verlust ist nicht nur ein Verlust für die Umwelt, sondern bedroht auch die Zukunft der Landwirtschaft.

 

Hier setzt ein neues Projekt an: F.R.A.N.Z. Wofür diese Abkürzung steht, welche Fragen und Ziele das Forschungsprojekt verfolgt und was wir mit der ganzen Sache zu tun haben, lesen Sie hier:


Jetzt bestellen: frische Suppenhühner am 25.01.2017

Bald ist es wieder soweit:

 

Ende Januar gibt es bei uns leckere Suppenhühner für Suppen und andere Gerichte, natürlich gerupft, ausgenommen und schlachtfrisch (ohne Innereien, ca. 1 kg Verkaufsgewicht). 

 

Bestellen Sie jetzt über unser Bestellformular, per e-Mail an info@hof-hartmann-rettmer.de oder direkt per Telefon unter 04131 43622.

 

Die Suppenhühner können am Mittwoch, den 25.01.2017, zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr abgeholt werden.

 

Jahresrückblick 2016 - ein ereignisreiches, erfüllendes Jahr!

Was für ein Jahr - und schon wieder fast rum! Zeit, einmal zurückzublicken, bevor das Jahr 2017 und mit ihm neue Herausforderungen vor der Tür stehen. Einen kleinen Jahresrückblick haben wir hier für Sie zusammengestellt. Zugleich nutzen wir die Gelegenheit, Ihnen allen einfach mal Danke zu sagen für ein ereignisreiches, herausforderndes, aber dabei auch erfüllendes Jahr 2016!

 

Besinnliche Feiertage und ein gutes, friedliches, perspektivenreiches Jahr 2017 wünscht

 

Ihre Familie Hartmann

mehr lesen